Willkommen am Filder Benden: Alexander Höwel (Erdkunde, Sozialwissenschaften)

Hallo Filder Benden!
Auch wenn ich nicht mehr so ganz neu an dieser Schule bin, möchte ich mich dennoch kurz vorstellen. Mein Name ist Alexander Höwel, ich bin in der Ruhrgebietsmetropole Bochum geboren (was meine Sympathie 1 (4)zum dort ansässigen VfL sowie die ausgeprägte seelische und körperliche Leidensfähigkeit meinerseits erklärt), aufgewachsen bin ich am östlichen Rand des Ruhrgebietes in einem beschaulichen Vorort von Unna. Nach dem Abitur und Zivildienst bin ich nach Münster gezogen, um dort Erdkunde, Sozialwissenschaften/Politik zu studieren. Nach einer tollen Studienzeit und dem Examen sowie Geographie-Diplom habe ich zunächst für 2 Jahre in einem Unternehmen gearbeitet, wo „touristische Forschung“ betrieben wurde. Danach reifte allerdings bei mir der Wunsch, Lehrer werden zu wollen. Für das Lehramts-Referendariat verschlug es mich erstmals ins Rheinland, was für einen Ruhrpottler wie mich schon einen gewaltigen Schritt bedeutete. Nachdem ich knapp 8 Jahre an einem Gymnasium in Mettmann gearbeitet habe, unterrichte seit dem 1.2.2014 am Filder Benden die Fächer Erdkunde, Politik und Sozialwissenschaften.

Einen Großteil meiner Freizeit verbringe ich mit meiner Familie. Und wenn mir meine drei Söhne (und meine Frau) etwas Zeit lassen, spiele ich gerne Fußball und jogge durch den schönen Niederrhein.
Das Filder Benden durfte ich bereits ein halbes Jahr kennenlernen, der herzliche Empfang und die Hilfestellungen meiner Kolleginnen und Kollegen und auch der Schülerinnen und Schüler haben mir gezeigt, dass ich an einer tollen Schule gelandet bin. Daher freue ich mich auf die weitere Zukunft am Filder Benden.