Wie jedes Jahr fand auch in diesem November unsere SV-Fahrt nach Hinsbeck statt! Und wie jedes Jahr hatten wir dort viel Spaß!
Aus allen Stufen waren Schüler vertreten und gemeinsam haben wir an neuen Projekten gearbeitet.
 
Wir hatten tolle Ideen unsere Schule und unser Schulleben noch schöner und freundlicher zu gestalten. Dabei sind viele alte Projekte aufgegriffen und neue Konzepte erarbeitet worden! Natürlich haben wir nicht nur an Schulprojekten gearbeitet, sondern hatten zusammen eine Menge Spaß!
Nachdem wir Freitag direkt nach der Ankunft gemeinsam Pizza gegessen haben, hieß es für uns erst mal kennen lernen. Dazu bastelten wir zunächst individuelle Namensschilder, um dann in einem „Speed Dating“-Spiel Kontakte zu knüpfen.
So kamen sich alle Schüler – von der 5 bis 12 – näher und am Ende kannte jeder jeden.
Wer schon einmal in Hinsbeck war, weiß, dass es dort ein Schwimmbad und eine große Sporthalle gibt. Um einfach nur in unseren
 Häusern zu sitzen, blieb uns also kaum Zeit. Von Wasserball bis hin zum gemeinsamen Zumba haben wir alles erlebt, was nur möglich war.
Abends fand dann eine spannende „Casino-Night“ statt und sogar Karaoke haben wir gesungen.
Das war ein Spaß!
 
Dank unseren super SV-Lehrern verlief die Fahrt so schön, dass am Sonntag kaum jemand nach Hause wollte.
Wir als Schülervertreter unserer Stufen sowie der Schule allgemein haben in Hinsbeck gemeinsam überlegt, was man genau ändern kann, um den Schulalltag noch angenehmer zu gestalten.
Besonders stolz sind wir auf eines unserer Projekte, mit dessen Umsetzung wir bereits in Absprache mit der Schulleitung begonnen haben: die „Denkfabrik“.
Es soll ein Raum für alle Jahrgangsstufen errichtet werden, in welchem man sich in seinen Freistunden aufhalten und lernen kann. Durch eine Aufsichtsperson wird zum einem für Ruhe in dem Raum gesorgt, zum anderen ist allzeit eine Ansprechperson für offene Fragen vor Ort! Vor allem für die Oberstufenschüler ist ein solcher Raum klasse, da sie dort in ihren Freistunden lernen können.
Außerdem freuen wir uns über den SV-Adventskalender, auf die Rückkehr der Montag
morgenDurchsage oder Aktionen an Nikolaus und dem Valentinstag. Desweiteren planen wir eine große Spendenaktion kurz vor Weihnachten!
Wir sind gespannt, wie die Fahrt nächstes Jahr verläuft und freuen uns auf neue Ideen, unserer „Traumschule“ ein weiteres Stückchen näher zu kommen.

Von Selin Südemer