Lütfiye Güzel eroberte die Herzen der Deutsch Leistungskurse

Die Lyrikerin und Literaturpreisträgerin Lütfiye Güzel las am 7. März in der Aula unserer Schule eine Auswahl ihrer Gedichte und kurzer Prosa aus ihrem Band „faible?“ vor. Dabei ließ sie weder die Texte noch sich selbst noch die Reaktionen des Publikums unkommentiert und lockerte damit die sonst übliche Lesungsdramaturgie auf. Zwischendurch überraschte sie die Kurse, indem sie einige Texte von einer Schülerin und einem Schüler lesen ließ, auch mal die Bühne verließ und zur Zuhörerin wurde. So lebendig und überraschend ist Literatur in der Schule sonst selten zu erleben!

Im anschließenden Publikumsgespräch drehte sie wiederum die Rollen um und stellte den Zuhörern die Frage nach deren Fazit zur Lesung, das einhellig positiv ausfiel. Die Texte hätten nachdenklich gemacht und würden berühren. Auch nach dem Ende der eigentlichen Lesung suchten noch viele Schülerinnen und Schüler das Gespräch mit der Autorin. Sei es um nochmal den genauen Wortlaut eines Satzes zu erfragen, der einen “umgehauen habe“  oder um eigene Schreiberfahrungen auszutauschen oder um einfach nur nochmal zu genießen mit einer Schriftstellerin mit Herz und Verstand zu sprechen.