Girls und Boys Day – 26. April 2018- wir machen wieder mit / Achtung ständig aktualisierte Angebote

Am Boys‘ und Girls’Day können Schülerinnen und Schüler Einblick in Berufsfelder erhalten, die sie im Prozess der Berufsorientierung sonst eher selten in Betracht ziehen. In erster Linie bieten technische Unternehmen und Abteilungen sowie Hochschulen, Forschungszentren und ähnliche Einrichtungen am Girls’Day Veranstaltungen für Mädchen an. Dienstleistungsberufe z. B. in den Bereichen Erziehung, Soziales, Gesundheit und Pflege werben mit ihren Einrichtungen für einen Schnuppertag der Jungen.

Im Vorfeld könnt Ihr unter

https://www.girls-day.de/Radar?lat=51.403&lon=6.614&zoom=7&view=map&providers=events&where=47447

Institutionen in Eurer Nähe sehen und Euch dort melden.

Anhand von praktischen Beispielen erleben die Teilnehmerinnen in Laboren, Büros und Werkstätten, wie interessant und spannend diese Arbeit sein kann.

Wie alt müsst Ihr sein, um teilnehmen zu können?
Der Zukunftstag richtet sich an Euch von Klasse 5 bis 10. Auch Schülerinnen höherer Klassenstufen können Angebote, z.B. an Universitäten, besuchen, wenn dies von den Kultusministerien der Länder unterstützt wird.

Folgende Links geben noch mehr Infos:

http://www.boys-day.de/

http://www.girls-day.de/

Aktuelle Angebote in der Nähe von Moers für Jungen:

https://www.boys-day.de/Boys_Day-Radar/(lat)/51.454/(lon)/6.651/(zoom)/12/(where)/Moers/(radius)/10

Aktuelle Angebote in der Nähe von Moers für Mädchen:

https://www.girls-day.de/Girls_Day-Radar/(lat)/51.445/(lon)/6.640/(providers)/events,aks/(where)/Moers/(radius)/10

Ansonsten wendet Euch bei Fragen an mich oder holt Euch im Sekretariat ein Anmelde- und Befreiungsformular für diesen Tag.

Kerstin Kolbe-Vennemann

Siehe auch hier:https://filder-benden.de/2015/09/15/berufsfelderkundungstag-in-klasse-9-oder-was-mache-ich-nach-der-schule/

Und hier ein ganz aktuelles Angebot von der Heinrich Heine Universität:

Naturwissenschaften und VWL hautnah miterleben!
Du bist Schülerin (ab 9. bzw. 10. Klasse) und überlegst nach
dem Abitur zu studieren? Beim Girls‘Day erwartet Dich ein
tolles Programm mit vielen Informationen zum Studium eines
mathematisch-naturwissenschaftlichen oder wirtschaftswissen-
schaftlichen Fachs:
• Spannende Aktionen mit Experimenten, Kurzpraktika und
interessanten Vorträgen in den Studienfächern: Chemie,
Biochemie, Wirtschaftschemie, Informatik, Mathematik,
Physik, Medizinische Physik und Volkswirtschaftslehre
• Infomesse rund um das Thema Studium, Campusrallye, Mittagessen in der Mensa, Erkundung der Universitäts- und Landesbibliothek uvm.
• Weitere Informationen: www.hhu.de/girlsday
Anmeldung unter:
www.girls-day.de
Studierendenservice (SSC)
Kristina Hohmann, 0211.81-14322 und Nina Kep, 0211.81-03028
E-Mail: studienorientierung@hhu.de

An der Uni Duisburg Essen:

Aus folgenden Veranstaltungen könnt Ihr Schülerinnen (Zielgruppe Klasse 7-10) wählen:

Im Reich der Zwerge – Wie klein ist „nano“?

Wir nehmen Euch mit auf eine Reise in den Nanokosmos. Die Dimension des milliardstel Meters (10^-9 Meter) ist so unvorstellbar klein, dass in ihr andere physikalische Gesetze herrschen als in der uns vertrauten Welt. Einiger dieser Effekte begegnen uns sogar im täglichen Leben, ohne dass es uns bewusst ist. Z.B. ändert Gold in der Nanodimension seine Farbe und leuchtet rot. Im Evonik-Schülerlabor könnt ihr mit einem  hochauflösenden Lichtmikroskop und einem Rasterelektronenmikroskop in die Nanowelt eintauchen. Außerdem baut ihr selber mit Hilfe von handelsüblichen Tee eine Farbstoffsolarzelle und untersucht Sonnenmilchprodukte mit einem UV-Vis-Spektrometer auf ihre Schutzwirkung.

Empfehlungssysteme für Shopping-Anwendungen

Empfehlungssysteme sind heutzutage wichtige Komponenten in Online-Shops, die Usern helfen, sich in großen Mengen von angebotenen Produkten zurechtzufinden. Bei der Veranstaltung werden mehrere neuartige interaktive Empfehlungssysteme gezeigt. Weiterhin werden Empfehlungstechniken für reale Shops unter Verwendung der Techniken der erweiterten Realität (Augmented Reality) gezeigt.

Vortrag und Experimente zum Thema „Optik“

Bei dieser Veranstaltung dreht sich alles ums Licht. Aber was ist Licht eigentlich? Ein Strahl? Eine Welle? Was sind Farben? Und was macht Licht so besonders? Es verbindet die Computer auf der ganzen Welt miteinander; es macht es möglich, chemische Analysen durchzuführen; und es gibt uns Einblicke in den Aufbau der Atome. Durch Experimente und Erklärungen wollen wir diesen Fragen nachgehen. Und dabei die vielen Möglichkeiten kennenlernen, die Licht bietet.

Schiffstechnik – High-Tech auf See

Was ist Schiffstechnik und was macht eine Schiffstechnik-Ingenieurin? In einem kurzen Vortrag werden die unterschiedlichen Fachbereiche der Schiffstechnik erklärt. Wir geben einen Überblick über das Studium Maschinenbau mit Vertiefung Schiffstechnik. Im Anschluss findet eine Besichtigung des Versuchslabors statt. Dort können die Teilnehmer Versuche zur Bewertung der Strömung um Schiffskörper und Propeller sehen und unter Anleitung selbst durchführen.

Sudokus lösen mit Hilfe von linearer Optimierung

Es wird eine kurze Einführung gegeben in das Gebiet der linearen Optimierung. Als Anwendungsaufgabe soll anschließend -natürlich mit Hilfestellung- ein Sudoku mit Hilfe der linearen Optimierung gelöst werden. Das hierfür benötigte Programm wird ebenso wie die Rechner zur Verfügung gestellt.

Ohne T.V.T. läuft nichts…..

Die Behauptung im Titel wird auf verschiedene Art und Weise beleuchtet und beantwortet. Frau Elsner wird ihr Arbeitsgebiet in der Thermischen VerfahrensTechnik vorstellen und von ihrer Erfahrung als Frau in einem von Männern dominierten Berufsfeld berichten.

Trinkwasseraufbereitung – wie funktioniert das?

Die ständige Verfügbarkeit von Trinkwasser ist für uns zur Selbstverständlichkeit geworden. Doch wie wird aus Wasser eigentlich Trinkwasser? Nach einem kurzen (!) Vortrag werden die TeilnehmerInnen einzelne Prozesse der Wasseraufbereitung in unseren Laboratorien selbst nachvollziehen und so aus einer braunen, schmutzigen „Brühe“ wieder klares Wasser herstellen.

Mikroben um mich herum… Wer sind sie und was können sie tun?

Selbst, wenn wir es nicht bemerken, leben wir in einer mikrobiellen Welt. Umgeben von mikroskopisch kleinen Organismen, ohne die unser Leben nicht möglich wäre. Einige Mikroorganismen können uns schaden und Krankheiten verursachen, doch viele von ihnen helfen uns auch, unsere alltäglichen Aufgaben zu meistern. Einige Mikroorganismen übernehmen sogar die wichtige Aufgabe unsere Umwelt zu säubern! Komm zu uns und entdecke die Welt der Mikroorganismen…!

Das Anmeldeformular und weitere Infos findet Ihr unter:

https://www.uni-due.de/girlsday/