Letzte Vorbereitungen für den Robotik-Wettbewerb

Nach einem Schuljahr Robotik konnten die Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen ihre Fähigkeiten im Umgang mit den Lego-Mindstorm-Robotern zeigen. Am Freitag, den 30. November stand ein regionaler Wettbewerb an der Uni Ruhr West in Bottrop statt. Elf Teams traten gegeneinander an und konnten ihre Programmierfähigkeiten unter Beweis stellen. Das GfB stellte gleich zwei Teams. Während des Wettbewerbs demonstrierten die Schülerinnen und Schüler ihren Kampfgeist. Letzte Änderungen an den Robotern wurden programmiert, die bisherigen Programmierungen wurden ergänzt und modifiziert. 

Trotz der geringen Vorbereitungszeit (seit Beginn des Schuljahres) war die Motivation zur Teilnahme am Wettbewerb groß. Die Motivation wurde durch die vorangegangene Hacker-Night noch gesteigert. Am Donnerstag um 15 Uhr begann der Spaß. 

Die Schülerinnen und Schüler durften in der Nacht vor dem Wettbewerb gemeinsam mit Frau Sommer, Herrn Becker-Andermahr und Herrn Lachmann in der Schule übernachten. Ziel war es, die letzten Hürden bei der Programmierung zu überwinden. Natürlich gab es auch ein begleitendes Programm zum Abschluss der Hacker-Night, ein Pizza-Essen und eine gemeinsame Kinovorstellung. 

Die Hacker-Night endete am Freitag um 15 Uhr. Die Schülerinnen und Schüler fragten am Ende bereits nach weiteren Möglichleiten der Wettbewerbsteilnahme. 

Der 24-Stunden-Einsatz hat sich voll und ganz gelohnt! Vom 5. Platz trennten unser Team nur 20 Punkte.