Klasse(n) Fahrt nach Wangerooge

Wattwanderung, nur mit ausgebildeter Führung
Die Klassenfahrt im Rahmen der Erprobungsstufe geht bereits seit vielen Jahren auf die Insel Wangerooge. Die Fahrt wird im zweiten Halbjahr der 5.Klasse durchgeführt. Besonders bei der Fahrt ist, dass alle 5.Klassen zeitgleich nach Wangerooge reisen. Im Rahmen der Klassenfahrt stehen zwei große Themenfelder im Zentrum. Einerseits wird der Lebensraum Wattenmeer thematisiert, andererseits stellt die Entwicklung und Förderung der Klassengemeinschaft einen zweiten Schwerpunkt dar. Beide Schwerpunkte sind inhaltlich mit dem Schulleben in Moers verknüpft.

Der Lebensraum Wattenmeer wird bereits Wochen vor der Durchführung der Fahrt im Erdkunde- und Biologieunterricht behandelt. Dabei werden im Unterricht der Fächern die Programmpunkten vor Ort vorbereitet: Die Rhythmisierung der Gezeiten, das Zusammenspiel von Erde und Mond werde ebenso behandelt, wie die Tier- und Pflanzenwelt des Wattenmeeres.
Während die oben angegebene unterrichtliche Vorbereitung im Rahmen des Fachunterrichtes der Fächer Biologie und Erdkunde erfolgt, arbeiten die Klassenlehrerteams der jeweiligen Klasse bei dem Schwerpunkt Entwicklung und Förderung der Klassengemeinschaft mit ihrer Klasse. Hierbei werden die Stärken der Kinder in den Fokus gestellt und Chancen außerunterrichtlicher Lernorte in der individuellen Entwicklung des Kindes genutzt.

Alter Leuchtturm
Die unterschiedlichen Strukturen einer Klasse führen dazu, dass jede Klasse eine individuelle Programmgestaltung der 5-tägigen Klassenfahrt erfährt. Nach der durchgeführten Fahrt werden die Erfahrungen der Kinder im Rahmen der Politikstunden der Klassenlehrerteams aufgegriffen.
Die Insel Wangerooge eignete sich in hohem Maße für die Durchführung der oben skizzierten Fahrt: Dadurch, dass alle Klassen gemeinsam die Fahrt durchführen, wird die Jugendherberge der Insel in diesen fünf Tagen ausschließlich von unserer Schule belegt, für den organisatorischen Ablauf vor Ort ist dies ein großer Vorteil. Da die Insel autofrei ist, besteht die Möglichkeit sich mit Rädern auf der Insel zu bewegen. Der Zeitpunkt der Fahrt ist so gewählt, dass die Insel zu dieser Zeit von Touristen kaum bereist wird.

Volker Monning, Koordination Wangerooge