Berufsberatung am Filder Benden

„Was soll ich nur werden?“ – Auch wenn diese Frage zunächst natürlich nicht im Vordergrund der schulischen Laufbahn steht, ist sie ein ständiger Begleiter und wird vor allem in der Oberstufe drängender. Diese Frage zu beantworten ist nicht leicht. Das war es früher nicht und heute – bei dem umfassenden Angebot – erst recht nicht.
Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler bei der Orientierung, welche Richtung ihr beruflicher Werdegang nehmen könnte, begleiten. Zurzeit geschieht dies intensiv ab der „Einführungsphase“ (EPH), in den nächsten Jahren wird die Berufsberatung schon ab Klasse 8 beginnen.

Im Folgenden möchten wir einen kurzen Überblick geben, welche regelmäßigen Angebote es für unsere Schülerinnen und Schüler gibt:

Für die Einführungsphase (EPH) findet jeweils im Januar ein „Berufsorientierungscamp“ statt. Hier arbeiten mehrere geschulte Mitarbeiter des Bildungsanbieters „Mamagement Trans-Fair“ [www.management-transfair.de] an zwei Schulvormittagen ganz intensiv mit unseren Schülerinnen und Schülern, um der Frage auf den Grund zu gehen, welche Berufe/Studiengänge in Frage kommen könnten. Geplant in zudem eine Berufsbörse, bei der die Schülerinnen und Schüler auf Vertreter aus der Praxis treffen.
In den darauf folgenden Tagen findet nachmittags für jede/n Schüler/in ein individuelles Auswertungsgespräch satt, bei dem Eltern natürlich gerne hinzukommen können. Vielleicht können diese Tage sogar eine Hilfe bei der anstehenden Leistungskurswahl sein.

In der Q1 (Qualifikationsstufe 1) besuchen wir die Fachmesse „Vocatium“ in Düsseldorf. Im Vorfeld können die Schülerinnen und Schüler bis zu 4 persönliche Gesprächstermine mit den über 100 zur Auswahl stehenden Ausstellern machen. Auch für weitere Gespräche ist natürlich auch Zeit. [http://www.erfolg-im-beruf.de/vocatium-duesseldorf.html]

Darüber hinaus gibt es folgende weitere Angebote:
• Einmal im Monat findet eine individuelle „Berufs- und Studienberatung“ durch die Agentur für Arbeit im Beratungsbüro (H117) in der Schule statt.
• Zudem werden von der der Agentur für Arbeit für EPH, Q1 und Q2 allgemeine Informationstermine mit unterschiedlichen Inhaltsschwerpunkten angeboten.
• In der Q1 und Q2 können unsere Schülerinnen und Schüler an einem Bewerbungstraining und Assessment-Center-Training teilnehmen.
• Workshops, Universitätsbesuche etc. gehören ebenfalls zum Angebot.
• Und natürlich können alle Schülerinnen und Schüler bei Fragen immer das Gespräch mit uns – dem Beratungsteam – suchen!

Elke Vorsmann