Politik – wir mischen mit

 

Herr Bürgermeister Christoph Fleischhauer und Frau Bundestagsabgeordnete Kerstin Radomski heißen das Gymnasium in den Filder Benden als Schirmherren zum Aufttakt des innovativen Bildungsprojektes um 18 Uhr am Donnerstag, den 22.10.2015 sehr herzlich willkommen. Gemeinsam mit den Partnern – Sparda-Bank West eG, NRW School of Governance der Universität Duisburg-Essen, Edeka Rhein-Ruhr und HKS Informatik GmbH – möchte wir das auf Dauer geplante Projekt „GFB 21“ an der Schnittstelle von Universität, Schule und Unternehmen an diesem Abend der Öffentlichkeit vorstellen.
In den einzelnen Projekten werden die Schülerinnen und Schüler durch „case studies“ an kommunale, soziale oder unternehmerische Problemstellungen herangeführt, um diese mit den Auftraggebern gemeinsam zu lösen. Hierbei erhalten sie wissenschaftspropädeutische Schulungen durch die universitären Partner und intensive Einarbeitungen durch die unternehmerischen und kommunalen Auftraggeber.Ausgewählte Schülerinnen und Schüler unserer Oberstufe werden an diesem Abend die beiden ersten Projekte vorstellen. Unter dem Titel „Politik auf kommunaler Ebene – Entwicklung einer Nutzungsordnung für die Parkflächen der Stadt Moers“ werden die Schülerinnen und Schüler in diesem Schuljahr im Auftrag von Herrn Bürgermeister Fleischhauer in dem achtmonatigen Lehrforschungsprojekt der NRW School of Governance eine Beschlussvorlage für den Rat der Stadt Moers erstellen. Ermöglicht wird dieses Projekt durch die großzügige finanzielle Unterstützung der Sparda-Bank West eG.
Unternehmerische Wirklichkeit lernen die Schülerinnen und Schüler im Folgeprojekt des nächsten Schuljahres kennen, in dem Sie die Arbeitgeberattraktivität im Sinne eines employer branding für die Edeka Rhein-Ruhr erforschen werden.

Alexander Höwel