Q1 nimmt Gelelektrophorese unter die Lupe

Schülerlaborbesuch der Universität Duisburg-Essen

Die Biologie-Grundkurse der Q1 von Frau Arians und Frau Hellenbrand tauschten am 14.02.2019 den Biologieraum gegen die Räumlichkeiten des Lehr-Lernlabors in der Biologiedidaktik an der Universität Duisburg-Essen ein.
Im Fokus des Experimentiertages stand der „Nachweis von Allergenen in Lebensmitteln“ hier konkret der Nachweis von Spuren verschiedener Nüsse in Pralinen. Für die Arbeit standen den SuS neben einem herausragend ausgestatteten Labor auch iPads mit einer eigens für diesen Labortag programmierten LernApp zur Verfügung. Vom Pipettieren mit Mikropipetten, über das Vermehren von DNA-Abschnitten mittels der  Polymerase-Kettenreaktion (PCR) bis hin zum Gießen von Gelen und der Durchführung und Auswertung einer Gelelektrophorese wurden alle Arbeiten von den SuS in Zweierteams durchgeführt.

Den SuS hat besonders gefallen, dass sie alle Schritte der praktischen Arbeit selbstständig und im eigenen Arbeitstempo durchführen konnten. Auch die Anleitung durch die LernApp auf dem iPad hat überzeugt. So konnten viele Inhalte des Biologieunterricht auch einmal in der Praxis und nicht nur auf dem Papier erlebt werden

Frau Hellenbrand