Studenten der Kunstakademie Düsseldorf zu Besuch am Gymnasium in den Filder Benden

Zum Jahresbeginn ist es in vielen Kunstfachschaften üblich, mit Schulklassen zum alljährlichen Rundgang, dem „Tag der offenen Tür“ der Düsseldorfer Kunstakademie zu fahren, um dort die Werksausstellung der Studenten anzuschauen.

Am Filder Benden war es diesmal anders herum: Sechs Lehramtsstudentinnen für das Fach Kunst sind die Reise von Düsseldorf nach Moers angetreten, um dort zu unterrichten und im Kunstunterricht zu hospitieren. Die Inhalte wurden von den Studierenden im Rahmen eines von Frau Nafe geleiteten Kunstdidaktik-Seminars an der Akademie erarbeitet. Jetzt waren alle Studentinnen gespannt darauf, ihre geplanten Stunden in die Praxis umzusetzen: Anna Shpak und Izumi Shindo stellten in einem EPH Kunst-Kurs zwei Stillleben gegenüber, anhand derer die Schülerinnen und Schülern nach den unterschiedlichen Intentionen der Künstler forschten. Im anderen EPH-Kurs von Frau Nafe sensibilisierten Johanna Knoblauch und Carolin Pfeffer die Schülerinnen und Schülern mit einem Farbdiktat für eine differenzierte Wahrnehmung von Farben und deren Wirkung.

Im gemeinsamen Reflexionsgespräch kamen die Studentinnen zu dem Schluss, dass der Wechsel von der Schüler- in die Lehrerrolle spannende Ansichten zutage fördert, und dass manches gar nicht so leicht anzuleiten ist, das aus Schülersicht immer ganz selbstverständlich läuft. Vor allem aber hat allen – sowohl den Studentinnen als auch den Schülerinnen und Schülern – die Stunde neben den neuen Erfahrungen und Erkenntnissen viel Freude bereitet.

EPH Kunstkurs

Wir freuen uns daher schon auf den nächsten Besuch!

Nadja Nafe