Wenn aus Fremden Freunde werden

Die ersten, so aufregenden Monate des Abenteuers „Leben und Lernen in Deutschland“ gemeistert – auch mit der Unterstützung aufgeschlossener und hilfsbereiter Mitschülerinnen und -schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 9: das war für die internationale Klasse des Gymnasiums in den Filder Benden Grund zur Freude und ein willkommener Anlass für eine kleine Feier, zu der neben der Schulleitung auch die Patinnen und Paten aus den Regelklassen eingeladen worden waren. Um sich bei ihren neuen Freunden für die Hilfe und Begleitung in der besonders herausfordernden Anfangszeit in einem fremden Land und an einer fremden Schule zu bedanken, hatten die internationalen Schülerinnen und Schüler zahlreiche herzhafte und süße Leckereien aus ihrer Heimat zubereitet, sodass alle Anwesenden schon vor den Weihnachtsferien die Möglichkeit einer (kulinarischen) Reise durch verschiedene Länder und Kulturen hatten.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist IMG_4336-768x1024.jpg.

Und das Ergebnis des gemeinsamen Ratespiels, bei dem schauspielerisches und künstlerisches Talent unter Beweis gestellt werden durften, kann sicher auch auf die interkulturellen Begegnungen an unserer Schule übertragen werden: dabei gibt es nur Gewinner!

Yvonne Franke