Erster Japan-Tag war ein voller Erfolg

Das wunderbare Wetter an diesem Samstag tat sein Übriges, überall bei uns am Gymnasium gab es nur glückliche Gesichter und strahlende Besucher. Der erste Japan-Tag war ein durchschlagender Erfolg und feierte eine traumhafte Premiere!

Gemeinsam mit dem japanischen Generalkonsulat Düsseldorf organisierten Sabine Knapp-Hartmann und ihr Team einen wunderbaren Tag, der einen äußerst vielfältigen und sehr lebendigen Eindruck in Kunst, Kultur, Kulinarik, Sport und Musik Japans bot. Für einen imposanten Start in den Tag sorgten die Taiko-Trommler, die mehr Lust auf das folgende Programm machten. Ikebana, eine vielseitige Kimono-Show, touristische Informationen zu Japan, Workshops zum Sushi-Rollen, Manga-Schnuppersprachkurse oder Geschichten im „Papiererzähltheater“ und noch viele weitere Präsentationen folgten und begeisterten unsere Gäste aus nah und fern.

Durch das umfangreiche Programm führten mit viel Charme der japanische Vize-Konsul Shota Urano und unsere frisch examinierte Referendarin Patricia Koll, die sogar den japanischen Generalkonsul Masato Isu begrüßten durften. Isu betonte in seiner Begrüßungsrede die Bedeutung einer lebendigen Vermittlung der japanischen Kultur und Sprache für sein Land im Besonderen, für die beiden Ländern Deutschland und Japan und für die Völkerverständigung im Allgemeinen. Auf dem anschließenden Rundgang durch unsere Schule zeigte er sich dann ebenso begeistert von der tollen Stimmung und dem umfangreichen Angebot wie unsere Gäste.

An dieser Stelle möchten wir uns als Schule sehr herzlich bei Sabine Knapp-Hartmann, bei den vielen aktuellen und ehemaligen Schülerinnen und Schülern, die z. T. aus weit entfernten Studienorten angereist sind, bei vielen Eltern, bei den Kolleginnen und Kollegen, insbesondere den Referendarinnen und Referendaren, die an vielen Stellen halfen, und bei unserem Förderverein sowie bei allen weiteren Helferinnen und Helfern für diesen sehr schönen Tag bedanken! Wir hoffen sehr, dass wir gemeinsam mit dem Generalkonsulat noch viele weitere Japan-Tage bei uns am Gymnasium in den Filder Benden erleben dürfen. Nicht zuletzt möchten wir uns sehr herzlich bei Frau Jäschke bedanken, die auf Seiten des Generalkonsulats unseren Tag perfekt vorbereitet und begleitet hat.