Einfach zum Durchblicken!

Endlich sind sie da: Die neuen Glas-Vitrinen für das GFB.
Schon seit jeher wurde und wird im Kunstunterricht in allen Jahrgangsstufen auch plastisch, also dreidimensional gearbeitet. Jedoch gab es für diese Gestaltungsergebnisse immer wenig Präsentationsmöglichkeiten.


Mit Hilfe des Fördervereins konnte dies geändert werden. Im Erdgeschoss des Nebengebäudes findet man nun zwei neue große Glasvitrinen. Hier werden die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler gut sichtbar und von allen Seiten auf 5 Ebenen präsentiert.
Aktuell gibt es bemalte Tonarbeiten der ehemaligen 6a zu sehen. Das Thema war es, „Mutanto-Monster“ zu modellieren, die nie zuvor gesehen wurden und eine phantasievolle Oberflächenstruktur aufweisen. Zudem durften die Schülerinnen und Schüler eine zum Monster passende 3D-Umgebung entwickeln.

Wir alle danken dem Förderverein ganz herzlich und freuen uns auf die Farben und Formen, die so nun in die Schule gelangen – vielen Dank!!!